Walt Disney schluckt 20th Century Fox für 52 Milliarden Dollar

4
Walt Disney kauft 20th Century Fox für 52 Milliarden Dollar US!
Walt Disney kauft 20th Century Fox für 52 Milliarden Dollar US!

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass Disney eine Übernahme großer Teile von Twenty-First Century Fox anstrebt. Nun hat das amerikanische Unternehmen selbst bestätigt, dass der Deal tatsächlich über die Bühne geht: 52,4 Mrd. US-Dollar fließen – allerdings in Aktienanteilen. Beschleunigt wurde die Übernahme, nachdem Comcast das Handtuch geworfen hatte.


Anzeige

Letztere hatten ebenfalls Interesse an 21st Century Fox, kamen in den Gesprächen aber laut eigenen Aussagen nie so weit voran, dass ein konkretes Angebot möglich gewesen wäre. Davon hat Disney offenbar profitiert. Ausgenommen sind von der Übernahme allerdings, wie zuvor bereits vermutet, Fox Broadcasting, Fox News, Fox Business, FS1, FS2 und das Big Ten Network. Jene werden in separate Firmen ausgegliedert, abseits der Walt Disney Company. Sehr wohl übernimmt Disney nun aber im Zuge des massiven Deals Twentieth Century Fox, Fox Searchlight Pictures und Fox 2000. Auch FX Networks, National Geographic Partners, Fox Sports Regional Networks, Fox Networks Group International, Star India und Fox Anteile an Hulu, Sky plc, Tata Sky und der Endemol Shine Group wandern zu Disney.

Star Wars: Die letzten Jedi (4K Ultra HD) [Blu-ray]

Preis: EUR 28,99

(0 Rezensionen)

31 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 21,53

Das führt auch dazu, dass entsprechende Marken wie X-Men, Avatar und Die Simpsons in Zukunft zu Disney gehören. Dabei bleibt der bisherige CEO der Walt Disney Company, Robert A. (Bob) Iger noch bis Ende 2021 im Amt. Dies hatte sich der Disney-Aufsichtsrat so gewünscht, damit der erfahrene Manager die massive Übernahme bis zum Ende betreuen kann.

Marvel-Universum wird wieder vereint

Unter Disneys Dach wandern nun zahlreiche Marken und Produktionen wie Deadpool, The Grand Budapest Hotel oder auch Der Marsianer – von Comicfiguren über künstlerisch angehauchte Filme bis hin zu Blockbustern wächst der Katalog von Disney also ganz gewaltig. Genau darauf hatte das Unternehmen es freilich auch abgesehen: Denn die Inhalte möchte Disney auch in seinem 2019 startenden Streaming-Dienst unterbringen. Fraglich ist hingegen, was z. B. aus dem X-Men-Filmuniversum werden wird. In der offiziellen Mitteilung deutet Disney bereits an, dass die X-Men in das Marvel Cinematic Universe integriert werden. Das dürfte auch das Ende der bisherigen X-Men-Welt bedeuten.

Jetzt müsste Disney nur noch die Marve-Lizenzen von Sony zurückholen und hätte somit wieder alle Superhelden unter einem Dach. Doch da die Adaptionen von Spider-Man bei Sony so gut funktionieren, ist das in absehbarer Zeit wohl nicht der Fall.

Zukunft von HDR10+ ist nun unsicher

Ebenfalls könnte die Übernahme auf den Standard HDR10+ negative Auswirkungen haben: Disney interessiert sich nämlich eher für Dolby Vision. Fox hingegen war bisher das einzige, große Filmstudio, das sich zu HDR10+ bekannt hatte. Nun steht die Zukunft dieses Standards doch auf sehr wackeligen Beinen. Zumindest sollte damit eben ein zentraler Partner wegfallen, was Panasonic und Samsung sicherlich enttäuschen dürfte.

21st Century Fox will vor der Übernahme durch Disney noch sein eigenes Abkommen abschließen, in dessen Zuge man 61 % der Anteile am Pay-TV-Anbieter Sky schluckt. Bis zum 30. Juni 2018 solle dies über die Bühne gehen. Anschließend will Disney dann Sky komplett unter seine Kontrolle bringen. Ebenfalls nun wieder komplett unter Disneys Kontrolle: das Franchise Star Wars. Das eröffnet für Fans viele Potentiale.

"Star Wars: Die letzten Jedi" erscheint auf 4K UHD Blu-ray! In nativer 4K Auflösung mit Dolby Vision?
„Star Wars: Die letzten Jedi“ erscheint auf 4K UHD Blu-ray! In nativer 4K Auflösung mit Dolby Vision?

Gerade erst hat Disney ja „Star Wars: Die letzten Jedi“ auf Ultra HD Blu-ray angekündigt. Bisher lagen die Rechte an dem allerersten Film, „Krieg der Sterne“ bzw. „Star Wars – Episode IV: Eine neue Hoffnung“ noch zum Teil bei Fox. Das verhinderte beispielsweise auch, dass der Film zusammen mit den anderen Teilen der Saga seinen Einstand bei Netflix geben konnte. Nun sind die Rechte wieder komplett unter einem Dach. Das sollte sowohl Komplettboxen möglich machen, als auch die eventuelle Aufarbeitung bzw. Veröffentlichung der Ur-Trilogie in 4K vereinfachen.

So oder so handelt es sich hier um eine massive Übernahme, welche die Filmlandschaft langfristig beeinflussen dürfte. The Walt Disney Company wird nun zu einem noch größeren Riesen, als es der Konzern ohnehin bereits gewesen ist. Sicherlich werden und die Nachwehen dieses Deals noch sehr lange beschäftigen bzw. durch Neuigkeiten zu bekannten Franchises überraschen.

Star Wars: Die letzten Jedi (4K Ultra HD) [Blu-ray]

Preis: EUR 28,99

(0 Rezensionen)

31 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 21,53


Star Wars: Die letzten Jedi (2D & 3D Steelbook Edition) [3D Blu-ray] [Limited Edition]

Preis: EUR 30,95

(0 Rezensionen)

24 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 17,50


Star Wars: Die letzten Jedi [Blu-ray]

Preis: EUR 17,99

(0 Rezensionen)

42 Neu & Gebraucht erhältlich ab EUR 11,20

Walt Disney schluckt 20th Century Fox für 52 Milliarden Dollar
5 (100%) 5 Bewertung[en]
QUELLEThe Walt Disney Company
Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen.

4 KOMMENTARE

  1. Ich könnte mir vorstellen, dass in Zukunft viele Filme mit Dolby Vision gemacht/gemastert werden.
    Und damit Samsung, Panasonic, Philips Europa TV Kunden da nicht in Röhre schauen, werden die Dolby Vision Filme nach Vertigstellung per Tool einfach in HDR10+ konvertiert.
    Beim Ansehen des Filmes wird immer die für den TV passende HDR Variante aufgerufen bzw. ausgegeben.
    Zufriedenne Samsung usw. TV Kunden bringen schließlich Disney und anderen auch Geld ein und darum geht es ja schließlich letztendlich.

  2. 1a, .. nur eben bald ein Streaming Anbieter mehr auf der Rechnung… bzw bei Sky Übernahme erst im Pay TV, dann beim Disney Streaming Dienst.

  3. Ich freu mich vor allem auf Avatar. 🙂
    James Cameron gab ja schon bekannt das alle nächsten Teile gleich in Dolby Vision gemastert werden.
    Hoffe doch nun auf ein UHD Release von Avatar in Dolby Vision.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here